Mein Sommer

Bei so extremen Temperaturen kann man eigentlich am besten schreiben, wenn man sich eine Packung Eiswürfel in den Nacken legt, gute Musik anmacht und die Tatsache ignoriert, dass sämtliche papierne Unterlagen in Schweiß getränkt werden. Das Platzieren eines Katers auf dem Schoß sollte man vermeiden, denn es produziert viel, viel Wärme.

Dumm nur, dass die Hitze oft doch etwas auf die Konzentrationsfähigkeit schlägt. Ich gehöre ehrlich gesagt noch zu den unerzogenen Schreibern, die es einfach noch nicht fertig und übers Herz bringen, sich eine Schreibroutine anzueignen, daher vergehen im Moment wieder viele Tage, an denen ich alles Mögliche mache (etwa puzzeln, Bogen schießen oder lesen), nur nicht das, wofür ich irgendwann mal bezahlt werden will. Naja, Schwamm drüber.

Wenn ich dann aber doch mal Muse habe, sitze ich an einer Fantasy-Geschichte, die ausnahmsweise noch keinen Titel hat (irgendwo im Archiv müsste sich ein Text zum Thema Titel-Findung finden), und vor allem im Sommer spielt.

Colins Tagebuch macht aktuell keinerlei Fortschritte. Das nur, nur damit Sie nicht so schnell damit rechnen.

Vor einiger Zeit habe ich auch eine Kritik zu einem Manuskript bekommen, und beim Gedanken-darüber-machen ist mir in den Sinn gekommen, dass sich in meiner Schreibentwicklung tatsächlich ein Muster erkennen lässt. Ich gedenke einen Leitfaden zu kreieren, wie man das Schreiben erlernen, verbessern, verändern kann.

Beiträge auf diesem Blog wird’s in nächster Zeit weiterhin nur sporadisch geben. Ich habe eine neue Folge vom Leben der Anderen in der Mache, ist aber zäh wie Kaugummi und will nicht recht wachsen. Ansonsten habe ich gerade tatsächlich einfach nicht so viel zu erzählen oder zu sagen, und ich will Sie auch nicht mit Belanglosigkeiten langweilen. Wenn es etwas gibt, wo Sie meine Meinung interessiert, lassen Sie es mich einfach wissen.

Ich wünsche Ihnen weiterhin einen schönen Sommer, ohne Sonnenstich und Wassermangel, mit viel Zeit zum in der Sonne liegen und lesen!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s