Viele Wege führ‘n nach Rom

Und nicht, wie ich früher immer dachte, alle.

Spaß beiseite. Je nachdem, wie lange Sie meine schriftlichen Ergüsse schon verfolgen, wissen Sie, dass ich meine Prinzipien habe. Eines davon verpflichtet mich gewissermaßen, immer nur an einem Projekt zu arbeiten, daran dann aber gründlich. Nun habe ich in den letzten Wochen wieder einmal festgestellt, dass das so nicht funktioniert.

Verschiedene Dinge beeinflussen das kreative Wirken: das Wetter, die Umgebung (zu Hause oder im Urlaub), ein Film, ein Konzertbesuch, eine Veränderung des Alltags … Die aktuell gelesene Kurzgeschichte versetzt mich in die Laune, Noah seine Geschichte erzählen zu lassen. Der Besuch einer Freundin macht Lust auf die Gestaltung eines Stadtplans. Dann höre ich den Soundtrack eines Animes und bekomme Lust, mich mit einer Fantasygeschichte zu beschäftigen.

Sie verstehen.

Entwicklung heißt Veränderung, oder so ähnlich. Also habe ich beschlossen, einmal einen ganz verrückten Weg zu gehen: Ich arbeite jeden Tag – und zwar immer genau an der Geschichte, auf die ich gerade Lust habe. Vielleicht bedeutet das, einen ganzen Vormittag nur mit Einarbeiten zu verbringen und am Abend effektiv fast nichts geschafft zu haben, vielleicht kann ich damit aber auch verhindern, so viele Stunden gänzlich unproduktiv verstreichen zu lassen, einfach weil ich denke, keine Lust zum Schreiben zu haben (dabei habe ich nur gerade darauf keinen Bock).

Auf diese Weise werden einzelne Prozesse sicherlich in die Länge gezogen werden, aber ich war noch nie der Typ, der sich gern an Fristen hält, wo es nicht sein muss. Warten Sie also nicht auf Colins Tagebuch, es kann und wird noch dauern. Gut Dinge will Weile, und so.

An dieser Stelle auch ein Kommentar zu Goodreads: Ich war seit meinem letzten hiesigen Update nicht mehr eingeloggt. Ich verspüre einfach nicht das Verlangen, mich nach neuen Büchern umzusehen, das tue ich lieber in 3D. Da sich aber irgendjemand scheinbar für das interessiert, was ich so gelesen habe, bleibe ich vielleicht trotzdem dabei. Mal schauen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s