KING – Colorado Kid

Hm.

Hmmm.

Ich habe ein paar Tage überlegt, ob ich dazu wirklich eine Rezension schreibe, weil ich nicht recht weiß, was genau ich zu diesem kurzen Roman zu sagen habe. Aber schließlich ist es ein KING und ich wollte ja zu so vielen wie möglich einen Kommentar vom Stapel lassen, also schauen wir mal, was dabei rumkommt.

Colorado Kid

Originaltitel – The Colorado Kid

Autor – Stephen King

Originalsprache – Englisch (Amerikanisch)

Übersetzerin – Andrea Fischer

Erscheinungsjahr – 2005

Seiten – 159

Verlag – Wilhelm Heyne Verlag München

Zwei gealterte Journalisten erzählen ihrer jungen Praktikantin und zukünftigen Kollegin von einer Geheimnisvollen Geschichte Neuenglands. Es geht um den Fund einer Leiche – die unter ungeklärten Umständen am Strand von Maine liegt, obwohl der lebendige Mann in Colorado ein recht glückliches Leben führte.

Das Fiese an der Sache ist: Es handelt sich um eine mysteriöse Geschichte, die nicht völlig aufgeklärt werden konnte, weswegen der Leser auch keine befriedigende Erklärung erhält. Andererseits halte ich den Text auf der Rückseite meiner Ausgabe wiederum für irreführend übertrieben: Handelt es sich um ein schier unmögliches Verbrechen? Oder sogar um etwas noch Befremdlicheres …? Nun, so geheimnisvoll unmöglich ist das Ganze dann auch wieder nicht.

Die Charaktere sind sympathisch, der Stil angenehm realistisch (es handelt sich um ein Gespräch, nicht um eine reine Erzählung), stellenweise glänzt das Buch mit typischem King-Humor. Mir erschließt sich kein tieferer Sinn, was irgendwie auch angenehm ist – Colorado Kid ist unterhaltsam und wagt es, den Leser ebenso ratlos zurückzulassen wie die Journalisten. Auf jeden Fall bleibt hier viel Raum für eigene Phantasie …

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s